Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Vilssöhl: Kirchen-, Orts- und Haus-/Hofgeschichte

Das ökumenische Heiligenlexikon nennt den 2. Juni als Patronatstag des Heiligen Erasmus von Antiochia. Der griechische Name Erasmus bedeutet „der Liebenswürdige“. Die katholische Kirche Sankt Erasmus in Vilssöhl steht nordwestlich des ehemaligen adligen Schlossbaues, unmittelbar an der Großen Vils. Die Kirche gehört zum Bistum München- Freising, ist ursprünglich eine Nebenkirche der Pfarrei Holzhausen und feiert am 2. Juni ihr Kirchenpatrozinium. St. Erasmus von Antiochien gehört zu den 14 Nothelfern. Geboren wurde er um 240 in Antiochia, gestorben 303 in Formia; er war Bischof und Märtyrer. Wegen seines christlichen Glaubens wurden Erasmus unter Kaiser Diokletian die Gedärme mit einer Winde aus dem Leib gezogen.  Dargestellt wird der Heilige mit den Attributen: Seilwinde, Kessel und Nägel. Er ist der Patron der Seefahrer, Seiler, Drechsler und Weber. Angerufen wird er bei Krämpfen, Koliken, Magenleiden, Geburtsschmerzen und Unterleibsbeschwerden; auch bei Viehkrankheiten.

Hier erfahren Sie die ganze Geschichte:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.